KokosSeesternButter ~ so komme ich locker durch den Zuckerentzug!!! #zuckerfrei

KokosSeesternButter ~ so komme ich locker durch den Zuckerentzug!!! #zuckerfrei

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

[enthält Werbelinks]

Meine FastenWoche ist zu Ende und das Ergebnis,
warum ich das eigentlich gemacht habe mit dem Fasten ,
stellt mich mehr als zufrieden.
Ich wollte einfach diesen nicht aufhörenden
„Japp“ auf zuckerhaltige Getränke loswerden!!! 

Corona hat mich da irgendwie in eine Sucht getrieben,
die ich nur schwer wieder abstellen konnte.
Beim kochen und backen verzichte ich schon lange
auf Industriezucker und das ist mittlerweile
überhaupt gar kein Problem.

Aber die Getränke diesen Sommer haben es mir echt angetan…

Und da ich nicht wochenlang nach und nach
irgendwie davon loskommen wollte,
war das Fasten eine super Sache.

Um jetzt danach nicht wieder „rückfällig“ zu werden
habe ich mir ein paar leckere Kleinigkeiten
für zwischendurch überlegt, die man gut vorbereiten kann, #mealprep also und die den Heißhunger oder Heißdurst
auf etwas Süßes sofort befriedigen.

Bei mir wirkt es jedenfalls…
und da es oft so einfach umzusetzen ist,
lohnt es sich bestimmt für euch,
es zumindest einmal auszuprobieren!!!

Jetzt aber endlich hier das Rezept für euch!!!
Ihr werdet staunen, wie einfach es ist…

KokosSeesternButter

Das braucht ihr:

•      einen Mixer oder Zerkleinerer
•      1 Packung geröstete Kokoschips oder Kokosraspeln
•       Eiswürfelform(en), z.B. Seestern

Zuerst gebt ihr ca. 1/3 der gerösteten Kokoschips in den Mixer und püriert alles klein.
Dann gebt ihr nach und nach immer mehr Kokoschips
oder Raspeln dazu und mixt alles klein.
Wenn die Packung leer ist, mixt ihr alles so lange,
bis ein cremige, butterartige Masse entstanden ist.
Dann füllt ihr das Ganze in die Eiswürfelform und stellt es in den Kühlschrank, bis es eine feste Konsistenz hat.
Dann löst ihr die Butter aus der Form und bewahrt sie in einem tollen Glas im Kühlschrank auf.

Ich nehme super gerne die gerösteten Kokoschips,
weil ich dann gleich ein tolles Aroma in der Butter habe.
Diesen Mixer benutze ich und er schafft gut 100-150g.
Wenn ihr einen größeren Mixer oder Zerkleinerer habt, dann nehmt einfach mehr Kokoschips oder Kokosraspeln. 

Die Butter sollte etwas bei Zimertemperatur stehen,
wenn ihr sie benutzen wollt, damit sie sich gut verstreichen lässt und sie schmeckt köstlich auf Brot mit etwas Salz!!!

Und zu guter Letzt bleibt mir nur noch ein zu sagen:

Ich wünsche Euch einen zauberschönen Appetit!!!

Viel Spaß beim nachmachen,
Eure Lena

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.