Kaffee „Minzarista“

Kaffee „Minzarista“

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

[enthält Werbelinks]

Jeder mag seinen Kaffee in unterschiedlichen Variationen.
Bei mir variiert das ehrlich gesagt nach Stimmung, Temperatur, Angebot und natürlich Zeit.

Grundsätzlich würde ich behaupten, das ich mittlerweile
ohne Kaffee nicht mehr lebensfähig bin.
Zumindest nicht voll zurechnungsfähig.
Aber wahrscheinlich bin ich das, Kaffee hin oder her,
ohnehin noch nie gewesen, daher bin ich nicht sicher,
ob es wirklich zählt…

Egal, zurück zum Kaffee…
Auf meinen Kaffee, so wie ich ihn zur Zeit trinke,
gab es so viele Nachfragen, das ich ab jetzt gerne
immer auf diesen Beitrag verweisen möchte,
wenn jemand meine Varianten ausprobieren mag.

Starten wir erstmal mit der aktuellen Version und ich denke, dann stocke ich nach und nach auf.

Absolutes MUSS mittlerweile ist MILCHSCHAUM!!!
Ihr glaubt gar nicht, wie viele Jahre (ja, tatsächlich…)
wir uns durchprobiert haben.
Ich bin ein großer Fan von „alles mit der Hand“
und verzichte dafür gerne auf „vollautomatisch“.
Beim Milchschaum bin ich da leider gescheitert…

Dafür mahlen wir den Kaffee immer frisch
und brühen auch selbst auf.
Je nach Laune mit unterschiedlichen Geräten.

Hier nun aber das Rezept für meinen

Kaffee „Minzarista“

Das braucht ihr:

•       einen  Milchaufschäumer
•       etwas Hafermilch
•       2 Minzplättchen
•       1 Prise Kaffeegewürz
        (oder dieses)
        (dieses liebt der Mann)
        (oder lieber das hier)

•       frisch aufgebrühter Kaffee

Brüht euren Kaffee so auf, wie ihr ihn am liebsten mögt. Gleichzeitig kann die Milch schon aufgeschäumt werden.
Für eine JumboTasse nehme ich 2 Minzplättchen, die ich in jeweils 4 Teile breche und in die Tasse gebe.
Dann kommt der Milchschaum dazu und ich rühre vorsichtig um, damit sich der SchokoMinzGeschmack schon gut im Schaum verteilt.
Dann mit Kaffee aufgießen und mit Kaffeegewürz verfeinern.

Als allerletztes braucht ihr euch nur noch zurückzulehnen und vom Minzarista küssen lassen.

Zur Not nehme ich zum küssen auch mal den MP mit dazu 😉

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.